Hinweis zur Registrierung in Russland

Die Registrierungsvorschriften für Ausländer welche nach Russland einreisen wollen, werden in regelmässigen Abständen verändert. Da die vom Innenministerium initiierten Massnahmen nicht mit anderen Behörden koordiniert werden, ist es für Privatreisende und Individualtouristen, die nicht in einem Hotel wohnen recht umständlich den Vorschriften nachzukommen.

 

Achtung, neue Registrierungsfristen!

Seit dem 25. März 2011 gelten neue Registrierungsfristen in Russland. Halten Sie sich länger als 7 Tage in Russland auf, muss die Registration innerhalb der ersten 7 Tage geschehen. Für kürzere Aufenthalte ist eine Registration nicht notwendig. 

 

Die gesetzliche Regelung

Die gesetzlichen Vorschriften besagen, dass sich Ausländer nach ihrer Ankunft in Russland innerhalb von sieben Werktagen registrieren lassen müssen.
Die Registrierung wird durch folgende Stellen durchgeführt:

  • bei Touristen durch das Hotel
  • bei Privatreisenden durch den föderalen Migrationsdienst «UFMS» oder bei der Post
  • bei Geschäftsreisenden durch die einladende Firma oder die zuständige Registrierungsbehörde
 

Beispiele:

  • Wenn Sie sich 3 Tage in Moskau, danach 2 Tage in St. Petersburg und dann noch 3 Tage in Irkutsk aufhalten, müssen Sie sich nur einmal registrieren. Dabei spielt es keine Rolle in welcher Stadt die Registrierung stattfindet.
  • Wenn Sie 1 Tag in Moskau bleiben und anschliessend für 7 Tage nach St. Petersburg reisen, müssen Sie sich in St. Petersburg registrieren lassen.
  • Wenn Sie 1 Tag in Moskau bleiben und anschliessend 6 Tage in St. Petersburg, müssen Sie sich in keiner Stadt registrieren lassen.
  • Wenn Sie 7 Tage in St. Petersburg und 7 Tage in Moskau bleiben, müssen Sie sich in beiden Städten registrieren lassen.
 

Allen anderen bieten sich folgende Möglichkeiten der Registrierung:

1. Registrierung beim föderalen Migrationsdienst «UFMS» oder bei der Post:
Der Reisende muss sich innerhalb von 7 Werktagen beim förderalen Migrationsdienst «UFMS» oder bei der Post anmelden bzw. registrieren. Dazu gibt es ein spezielles, neues Formular. Auf diesem Formular erteilt die Post oder der Migrationsdienst einen Vermerk über die erfolgte Registrierung. Bei einer Anmeldung per Post muss die Fotokopie des Passes, des Visums und der Migrationskarte beigefügt sowie die Adresse und die Telefonnummer des Aufenthaltsortes angegeben werden.

2. Registrierung über ein Hotel mit Pro-forma-Hotelbuchung:

Viele russische Firmen bieten gegen Entgelt an, Ausländern die Registrierungs-Prozedur zu ersparen, indem bei einem Hotel eine Pro-forma-Buchung angelegt wird und der Gast dann über das Hotel registriert wird. An Kosten fallen dabei meist die Kosten der Pro-forma-Buchung für eine Übernachtung an sowie eine Service-Gebühr der russischen Agentur.

 

Möglichkeiten der Registrierung

Kunden, die über visarussland.ch ein russisches Visum erhalten haben und für den Zeitraum ihres Aufenthaltes in Russland in einem staatlich lizenzierten Hotel wohnen, erhalten ihre Registrierung automatisch beim Einchecken.

 

Wichtig: 7-Tages-Frist wahren

Wenn Sie sich entschlossen haben, sich auf die eine oder andere Weise registrieren zu lassen, dann erledigen Sie das bitte sofort nach Einreise. Wenn die 7-Tages-Frist verstrichen ist, wird der Vorgang sehr viel umständlicher bis unmöglich und auch viel teurer.

 

Informationen bei Buchung

Hinweis: Da Änderungen der Einreise- und Registrierungsvorschriften leider immer erst mit In-Kraft-Treten bekannt gegeben werden, kann es im Ausnahmefall vorkommen, dass die ausgegebenen Informationen zum Zeitpunkt des Reiseantritts nicht mehr aktuell sind. Für die daraus ggf. resultierenden Unannehmlichkeiten entschuldigen wir uns, bitten aber um Verständnis, dass auch wir von diesen immer wieder vorkommenden Neuregelungen jedes Mal überrascht werden.

Stand: März 2011 / alle Angaben ohne Gewähr